Willkommen

Dekan Saalfrank mit Pfr.Moßdorf und Assistierenden
Bildrechte: Jürgen Moßdorf

Im Zuge des Abendgottesdienstes am vergangenen Sonntag wurde Pfr. Moßdorf auf der Pfarrstelle Leupoldsgrün eingeführt.

Dekan Saalfrank betonte die Beständigkeit und die Stabilität auf der Stelle. Moßdorf war bereits im Probedienst auf der Stelle in Leupoldsgrün und in der Altenheimseelsorge eingesetzt. Seit 01.03.2020 hat er die Stelle regulär inne.

In seiner Predigt betonte der Theologe:

Pfarrer Moßdorf betet beim jährlichen Waldgottesdienst.
Bildrechte: Christoph Kießling

Am 12.September fand wieder der alljährliche Waldgottesdienst im Kalkofen statt. Trotz anfänglichen Nebels war er gut besucht. So hatte sich eine Wandergruppe des Selbitzer Frankenwaldvereins auf den Weg gemacht.

Für die musikalische Untermalung sorgte unser Leupoldsgrüner Posaunenchor. Pfarrer Moßdorf predigte anhand von Theodor Fontanes Gedicht "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" über Gottes Gaben für unser Leben.

Wie bereits vor Corona soll wieder einmal pro Monat im Gottesdienst Abendmahl gefeiert werden. Es wird als Wandelabendmahl stattfinden. Die Teilnehmer bekommen eine Hostie und einen kleinen Tonkelch in die Hand und verzehren ihr Abendmahl am Platz. Als Termine sind der 09.05., 13.06. und 18.07. (Abendgottesdienst) geplant.

7 HOFfnungsworte hat das Dekanat Hof für Sie ausgewählt.
Bildrechte: Jonas Moßdorf

Die neue Möglichkeit zu Teilen für Hoffnungsfrohe und Hoffnungsgebeutelte mit Inspirationsgarantie!

In einer dekanatsweiten Aktion fragen Kirchengemeinden im Raum Hof unter anderem, was sie hoffen lässt. Ab 29. März wird in der Kirche eine Hoffnungsleine gespannt sein. Besucher und Besucherinnen der Kirche können täglich zwischen 10.00-17.00 Uhr schriftlich an diese Leine heften, was ihnen im Lockdown Hoffnung macht. Karten zum Beschriften liegen bereit!

Neuheit für die Kirchengemeinde Leupoldsgrün! Als erster Stelleninhaber in Leupoldsgrün geht Pfarrer Moßdorf ab dem 03.März 2021 für ein halbes Jahr in Elternzeit. "Ich freue mich darauf, Zeit mit meiner Tochter zu verbringen. Außerdem hat die Kirchengemeinde St.Lorenz in Hof so meine Frau wieder.", äußerte sich der Theologe.

Zu sehen ist das neu beleuchtete Kreuz auf dem Hohen Stein.
Bildrechte: Heidi Lange

Vielleicht haben sie es ja schon bemerkt: Seit der Adventszeit leuchtet unser Kreuz am Hohenstein in neuem Glanz.

Es wird auch die Zeit des jetzigen Lockdowns weiterleuchten und allen Menschen in unserer Gemeinde und darüber hinaus von Christus künden, der in der Jahreslosung sagt:

"Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36)